Pusch Up im Party Bus

Hallo zusammen, erstes Lebenszeichen vom Schwarzen Kontinent, genauer gesagt aus Jinga, Uganda und haben unser Zelt direkt am Viktoria See, der Quelle des Nils aufgeschlagen. Sind gut gelandet, haben auch unsere Reisegruppe gefunden und alles ist bestens. Die Gruppe macht einen lustigen Eindruck, allerdings alles native english speekers, wodurch die Kommunikation ganz schoen anstrengend ist. Legt sich hoffentlich die naechsten Tage. Wir waren bisher einige Kilometer unterwegs, haben heute den Aequator und die Grenze zu Uganda ueberschritten, um Morgen im Gorilla National Park einzufallen. Dort wollen wir den letzten Berggorillas auf den Zahn fuehlen. Ach ja, unser Bus ist eigentlich gar kein Bus, eher ein mit ein paar zusaetlichen Sitzen ausgestatteter Truck mit Campingequipment. Ist fuer uns 14 Reisende auch das geeignetste Fortbewegungsmittel in dieser Region, die Strassen lassen doch meist zu wuenschen uebrig. Und da das Ding nichts mit einem Bus zu tun hat, muss jeder, der das Wort Bus in den Mund nimmt, 20 Liegestuetze machen. Da kommen pro Tag einige 100 zusammen, da wir mittlerweile die Regeln deutlich verschaerft haben. Und das ist doch recht amuesant waerend der Fahrt. Zumal die Musikanlage recht druckvoll Musik auf die Ohren bringt. Das erzeugt in jedem Dorf, welches wir passieren, grosse Augen. Soviel von uns, das naechste Mal gibt es auch ein paar Fotos. JAMBO!!!

15.6.10 19:21

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen